Newsletter vom 23.05.2014: Filmabend “Die Akte Aluminium”

| Keine Kommentare

Guten Abend miteinander!

Hier kommt unser nächster Newsletter anlässlich des Filmabendes welcher bereits übermorgen stattfindet, mit diesen Inhalten:
1. Filmabend 25.05.2014: “Die Akte Aluminium”
2. Diverse Hinweise

1. Filmabend 11.05.2014: “Die Akte Aluminium”
Aluminium ist ein faszinierendes Metall: leicht, rostfrei, einfach zu verarbeiten, vielfältig einsetzbar. Die Dokumentation porträtiert das Zeitalter des Aluminiums und zeigt die Produktion beginnend mit dem Abbau von Bauxit, über die Aluschmelze bis hin zur Endverarbeitung diverser Aluprodukte.

Doch es gibt grosse Nachteile: Für die Herstellung werden große Mengen Rohstoffe und Energie benötigt. Aus Studien geht hervor, dass die toxische Wirkung des Leichtmetalls nicht zuletzt direkten Einfluss auf unsere modernen Zivilisationskrankheiten wie Alzheimer und Allergien hat.

Alle Infos zum Film gibt es HIER. Sprache Deutsch.

Nach dem Film – während der Diskussion – gibt es ein feines veganes Nachtessen, wo wir uns immer freuen, wenn viele Leute noch bleiben und mit uns diskutieren und essen.

Eintritt frei, mit Kollekte, und fürs Essen darf jedeR bezahlen was ihm/ihr dieses wert ist.

Sonntag, 25.05.2014, LoLa Quartierzentrum St. Johann
Karte: http://g.co/maps/qc2eb

Türöffnung 18:00 Uhr, Filmbeginn 18:30 Uhr

Wir würden uns sehr freuen, euch am Sonntag zahlreich begrüssen zu dürfen! Bitte macht auch Werbung für diesen Event und bringt eure Kollegen mit! Wie immer gibts dazu auch einen Facebook-Event, zu welchem Ihr ganz einfach eure Freunde einladen könnt!

Wie schon im letzten Newsletter erwähnt, findet ihr HIER ein Plakat, welches diesen Filmabend bewirbt, und welches ihr gerne in eurem Quartier aufhängen dürft!

2. Diverse Hinweise
– Im Blick steht ja meist vor allem Müll. Zur Zeit läuft aber eine Aktion, welcher ein ehemaliger Occupy-Aktivist dazu ausnützen will um das zu ändern: Der Blick veranstaltet die “Wahl des 8. Bundesrates”. Raffael Wüthrich steht bereits im Final, und das Voting endet heute Abend. Wenn er gewinnt, erhält er während einem ganzen Monat die Gelegenheit, im Blick über seine Themen zu informieren. Das möchte er tun um über das Geldsystem aufzuklären, sowie für Grundeinkommen, Vollgeldreform und ähnliche Anliegen zu werben! Damit das klappt, brauchts aber noch möglichst viel Support, zur Zeit liegt er leider nur an zweiter Stelle! Hier findet ihr mehr Infos zu der Aktion und von da kommt ihr auch zum Ort wo ihr Raffael wählen könnt!
– Am Freitag, 30. Mai, findet um 19:30 das nächste Café Décroissance statt, mit dem Thema “Arbeit – Zwischen Misere und Utopie”. Die Veranstaltung findet im Gemeinschaftsraum oberhalb des Neuen Kinos an der Klybeckstrasse 247 statt, weitere Infos dazu findet ihr hier.
– Am 6. Juni findet ab 19:30 eine empfehlenswerte Veranstaltung im 1. Stock des Gewerkschaftsthauses (Rebgasse 1) statt, zum Thema “Streik in China und in der Schweiz”. Mit Ralf Buckus, dem Autor eines Buches über Streiks in China, sowie TeilnehmerInnen von kürzlichen Streiks in der Schweiz! Bestimmt ein sehr interessanter Abend!

Vielen Dank für euer Interesse und hoffentlich bis bald!
Die AktivistInnen von Occupy Basel

--- Signatur ---

Auf der Suche nach weiteren Informationen zu Occupy Basel?
-> www.occupybasel.ch (Unsere ausführliche Homepage)
-> www.facebook.com/occupy.basel.7 (Profil von Occupy Basel)
-> www.twitter.com/Occupy_Basel (Aktuellste News immer auf Twitter)
-> http://goo.gl/9gohp (Ganz einfache Newsletter-Abonnierung)

Unsere Filmabende finden immer am 2. und 4. Sonntagabend des Monats im Quartiertreff LoLa statt.
Mehr Informationen dazu jeweils auf unserer Homepage oder per Newsletter!

Leider können wir auch als kapitalismuskritische Bewegung nicht völlig auf Geld verzichten.
Flyer drucken und andere Aktionen funktionieren ohne Geld nicht.
Daher sind wir auch froh über jede finanzielle Unterstützung!
Wir haben ein zinsfreies Konto bei der Alternativen Bank Schweiz,
der nachhaltigen Bank mit Weissgeldstrategie seit 1990:
Verwaltung von Occupy Basel, Konto-Nr: 318.763.100-07,
IBAN-Nr: CH77 0839 0031 8763 1000 7
Herzlichen Dank!

Occupy Basel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.