Mitwirken

Hier findet ihr alle Möglichkeiten, wie ihr bei Occupy Basel mitwirken könnt!
Bitte beachtet die weiterleitenden Links:

Da gibts doch bestimmt die passende Möglichkeit für euch bei uns aktiv zu werden, oder?
Wir freuen uns sehr über eure Unterstützung, egal in welcher Form!

Seite zuletzt geändert am 07.12.2015

6 Kommentare

  1. es gibt einen neuen film http://www.wer-rettet-wen.ch, leider habe ich die premiere in zürich verpasst… hab ihr den für eine präsentation in basel vorgemerkt? oder könnte ich dabei behilflich sein? danke für rückmeldung, georgia bross

    • Liebe Georgia

      Vielen Dank für deine Anfrage.

      Der Film tönt wirklich sehr interessant, und muss unbedingt mal auf unser Programm ;)

      Unsere Filme finden immer am 2. und 4. Sonntagabend des Monats statt, aber weil wir quartalsweise planen müssen, ist bis Ende Juni schon alles vergeben. Meist machen wir dann 2-3 Monate Sommerferien und beginnen im September/Oktober wieder. Wir haben aber noch nicht entschieden ob das dieses Jahr auch so sein wird.
      Allgemein muss man dazu noch sagen, dass unsere Filme meist im Rahmen von 10-20 Besuchern stattfinden, und wir folglich auch mit den finanziellen Aufwänden eingeschränkt sind.

      Hilfe können wir immer gebrauchen, ob das nun bezüglich dieses Films ist oder für unsere anderen Aktivitäten und Projekte. Inwiefern könntest du dir da eine Unterstützung deinerseits vorstellen?

      Lg Stefan, Occupy Basel

  2. Wie steht ihr zur Vollgeld-Initiative?
    Es geht darum, dass heutzutage nicht der Staat unser (elektronisches) Geld druckt, sondern private Banken (UBS, CS, Von Tobel etc…).
    Und dass die dieses selbererfundene Geld ausgeben wie sie wollen, v.a. in die Finanzwirtschaft, wo es keinen einzigen Job produziert, sondern riesige Profite und ev. Finanzkrisen.
    Natürlich behalten sie die Profite, während wir (die Bürger) bei den Finanzkrisen zahlen…
    Die Initiative will, dass die Nationalbank auch das elektronische Geld herstellt! Die Profite der Geldherstellung sollen wieder den Kantonen/Gemeinden resp. Bürgern zugute kommen, anstatt den Banken.
    Informiert euch, sammelt Unterschriften!!
    Hier gehts zur Webseite resp. Unterschriftenbögen:
    http://www.vollgeld-initiative.ch/
    http://www.vollgeld-initiative.ch/unterschreiben-sie-jetzt/

    • Hallo Cris

      Schön, dass du auf unsere Homepage gefunden hast, und danke für deine Nachfrage bezüglich Vollgeld-Initiative!

      Wir unterstützen diese schon lange aktiv und haben auch bei der Unterschriftensammlung aktiv mitgeholfen. Zum Beispiel haben wir bereits zwei Abende zu dem Thema organisiert, beim ersten hat Daniel Meier die Initative vorgestellt und viele Fragen beantwortet, beim zweiten haben wir den sehr empfehlenswerten Film “97% Money” gezeigt. Zusammengerechnet haben unsere Aktivist*innen schon deutlich über 1’000 Unterschriften gesammelt, und ich hoffe, dass ich die Marke auch persönlich noch knacken kann.

      In einem Punkt hast du aber definitiv recht: Es ist schlecht, dass auf unserer Homepage kein einziger Artikel erklärt, dass und warum wir die Initiative unterstützen (in den Newslettern haben wir das schon mehrfach erwähnt). Was schlussendlich auf einen anhaltenden Kapazitäts-Mangel zurückzuführen ist.

      Falls du uns behilflich sein möchtest noch eine Aktion oder sowas zur Initiative zu organisieren, oder uns sonstwie unterstützen möchtest, freuen wir uns sehr über deine Rückmeldung.

      Lg Stefan, Occupy Basel

  3. Hallo euch, liebe occupy leute
    Am 10. Oktober ist der internationale Tag gegen TTIP. Es wird davon eine Sichtbarkeit von der Uniterre Gewerkschaft auf der Marktplatz gegeben sein (mit einem Stand). Möchtet ihr vielleicht auch dabei sein ? Je mehr sind wir desto besser ist es !
    Cordialement,
    Cynthia

    • Liebe Cynthia

      Danke für die Benachrichtigung zu dieser wichtigen Veranstaltung!

      Leider haben wir deinen Kommentar zu spät gesehen als dass wir das noch in unserem letzten Newsletter hätten erwähnen können. Ausserdem sind wir kapazitätsbedingt leider nicht ganz so spontan um da noch mithelfen zu können, auch wenn uns das Thema sehr interessiert. Trotzdem ist es gut möglich, dass es dem einen oder der anderen von uns reicht kurz vorbeizuschauen bei eurem Stand!

      Habt Ihr eventuell irgendwo detaillierte Infos dazu veröffentlicht, oder einen Facebook-Event erstellt? Das können wir auf unserer Facebook-Seite sehr gerne noch teilen so spontan, und im Gegenzug könntet Ihr vielleicht über unseren Geburtstagsevent am 11. Oktober (Alle Infos: Feiert mit uns den 4. Geburstag von Occupy Basel) informieren?

      Lg Stefan, Occupy Basel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.