Seite zuletzt geändert am 07.05.2013

9 Kommentare

  1. artfuckers…

    http://www.artsoph.ch
    http://www.anthrophil.ch

    Admin: es handelt sich in meinen Augen um Links zu Institutionen derer Bezug zur Occupy-BIZ nur schwer zu erkennen ist. Da ich jedoch in keiner Weise Zensur üben möchte beschränke ich mich auf diese Ergänzung und überlasse die konkrete Einschätzung jedem einzelnen

  2. Um den Austausch von Informationen auf einem menschlichen Niveau zu halten, ist es wohl doch nötig, eine gewisse netiquette einzufordern (das ist keine Zensur im politischen Sinne). Jedenfalls finde ich es eine Zumutung, auch hier mit Werbung zugeballert zu werden!
    Die meetup.com-Seite ist ja wohl auch von denen selbst erfunden, um noch mehr Daten sammeln zu können, wie sie freimütig in ihren privacy-Hinweisen schreiben.

    http://de.piwik.org/blog/2011/03/unabhangiges-landeszentrum-datenschutz-uld-piwik-datenschutzkonform-einsetzbar/ (meetup – Alternative)

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschuetzer-empfehlen-Piwik-zur-Webanalyse-1208686.html

    http://www.taz.de/Facebook-speichert-sogar-Geloeschtes/!79069/

  3. hier sind live-streams aus den usa von der occupy-bewegung

    http://www.ustream.tv/theother99

  4. für schnelle Nachrichten: (Vibe)

    http://www.taz.de/t172/App-fuer-Occupy-Bewegung/!80274/

  5. Geldsystem, Zinsproblem, versagende Marktwirtschaft & Gesellschaft
    (warum “Zeitgeist” keine Lösung ist)
    Eine sehr interessante Diskussion mit:
    Prof. Franz Hörmann (WU Wien)
- Christian Felber (Gemeinwohlökonomie, Demokratische Bank, WU Wien)
- Karin Schönpflug (feministische Ökologin)
- Franz Nahrada (Soziologe)
- Nicole Lieger (Lehrbeauftragte am Juridicum Wien)
    http://www.youtube.com/watch?v=QGO9DHEJjWA