28. Februar: Filmabend «Freihandelsabkommen – Konzerninteresse statt Demokratie»

Was bedeutet das für unseren Alltag?

| Keine Kommentare

Gerne möchten wir euch zum 70. Mal (yippii, wer bringt einen Geburtstagskuchen?) zu einem unserer Filmabende einladen!

Protest against TTIP
Filmabend «Der grosse Ausverkauf»
Sonntag, 28.02.2016, LoLa Quartierzentrum St. Johann, Karte
Türöffnung 18:00 Uhr, Filmbeginn 18:30 Uhr
Mit Diskussion und Nachtessen im Anschluss

„Mit dem Film DER GROSSE AUSVERKAUF möchte der Regisseur F.Opitz zeigen, was hinter dem abstrakt klingenden Phänomen der Privatisierung öffentlicher Dienste steckt. Was es für die Menschen bedeutet, die davon direkt betroffen sind. Was eine Gesellschaft verliert, die Konzernen die Verantwortung für ihre Grundversorgung überträgt. Die Protagonisten in DER GROSSE AUSVERKAUF haben zu spüren bekommen, was es heißt, wenn ihre Wasser- und Stromversorgung, Busse und Bahnen und sogar das Gesundheitswesen komplett privatisiert werden. Sie haben mit etwas zu kämpfen, das uns früher oder später alle betreffen wird“

Wir wollen mit diesem Film über die möglichen Auswirkungen der geheim verhandelten Freihandelsabkommen TISA und TTIP infomieren.

Nach dem Film, während der Diskussion über den Film sowie weitere brennende Anliegen der Anwesenden, gibt es wie gewohnt ein feines Nachtessen.

Eintritt frei, Kollekte.
Für das Nachtessen dürft Ihr bezahlen, was es euch wert ist, gerne auch mit Netzbons.

Wir würden uns sehr freuen, euch auch an diesem Sonntag zahlreich begrüssen zu dürfen!

Bis dann und alles Gute!

*Vergesst nicht all eure FB-Freund*innen einzuladen zu dem Event :)
**Dieser Filmabend wird vom Verein von Occupy Basel in Kooperation mit Attac Basel organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.