24. Januar: Filmabend «Versenktes Gift – Wie Chemiewaffen das Meer verseuchen»

Der Müll nach dem Krieg..

| Keine Kommentare

Gerne möchten wir euch zum 69. Mal zu einem unserer Filmabende einladen!

versenktesgift

Filmabend «Versenktes Gift – Wie Chemiewaffen das Meer verseuchen»
Sonntag, 24.01.2016, LoLa Quartierzentrum St. Johann, Karte
Türöffnung 18:00 Uhr, Filmbeginn 18:30 Uhr
Mit Diskussion und Nachtessen im Anschluss

Unter den Weltmeeren tickt bis heute eine Zeitbombe, die jahrzehntelang als Militärgeheimnis unter Verschluss gehalten wurde: Die Armeen der Weltmächte versenkten zwischen 1917 und 1970 systematisch über eine Million Tonnen Chemiewaffen aus den beiden Weltkriegen in den Ozeanen, in Seen und im Erdboden. Der Dokumentarfilm spürt die weltweiten Deponien auf und geht dem Risiko einer chemischen Verseuchung mit bisher kaum abschätzbaren gesundheitlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Folgen nach.

Nach dem Film, während der Diskussion über den Film sowie weitere brennende Anliegen der Anwesenden, gibt es wie gewohnt ein feines Nachtessen.

Eintritt frei, Kollekte.
Für das Nachtessen dürft Ihr bezahlen, was es euch wert ist, gerne auch mit Netzbons.

Wir würden uns sehr freuen, euch auch an diesem Sonntag zahlreich begrüssen zu dürfen!

Bis dann und alles Gute!

* Bitte helft uns bei der Bewerbung des Filmabendes, z.B. indem Ihr eure FB-Freund*innen zum Film einladet :)
** Dieser Filmabend wird vom Verein von Occupy Basel organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.