22. November: Filmabend «Overpopulated. Don’t Panic»

Was tun? Wo ansetzen? Ist es wirklich so schlimm?

| Keine Kommentare

Gerne möchten wir euch zum 66. Mal zu einem unserer Filmabende einladen!

Filmabend «Overpopulated. Don’t Panic»
Sonntag, 22. 11. 2015, LoLa Quartierzentrum St. Johann, Karte
Türöffnung 18:00 Uhr, Filmbeginn 18:30 Uhr
Mit Diskussion und Nachtessen im Anschluss

maxresdefault

Ein spektakuläres Portrait unserer sich schnell ändernden Welt. Mit über 7 Millarden Menschen zurzeit sehen wir oft angstvoll der Zukunft entgegen, aber der weltberühmte Statistikprofessor Hans Rosling hat eine erstaunlich erbauliche Nachricht für uns. Denn wir haben das Problem der Überbevölkerung und der extremen Armut erkannt und sind bereits dabei, es zu bekämpfen – in wenigen Generationen wird die Bevölkerungsexplosion zu Ende sein.

Wir zeigen eine BBC-Dokumentation in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Using state-of-the-art 3D graphics and the timing of a stand-up comedian, world-famous statistician Professor Hans Rosling presents a spectacular portrait of our rapidly changing world. With seven billion people already on our planet, we often look to the future with dread, but Rosling’s message is surprisingly upbeat. Almost unnoticed, we have actually begun to conquer the problems of rapid population growth and extreme poverty.

Bei der Diskussion im Anschluss wollen wir das Gesehene besprechen, einordnen und vertiefen.
Nach dem Film, während der Diskussion, gibt es wie gewohnt ein feines Nachtessen.

Eintritt frei, Kollekte.
Für das Nachtessen darf jede*r bezahlen, was es ihr*ihm wert ist, gerne auch mit BNB.

Wir würden uns sehr freuen, euch auch an diesem Sonntag zahlreich begrüssen zu dürfen!

Bitte macht Werbung für diesen Event und bringt eure Kolleg*innen mit!
Nicht vergessen: Jetzt gleich den Facebook-Event teilen und Freund*innen einladen!

Bis dann und alles Gute!

*Dieser Filmabend wird vom Verein von Occupy Basel organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.