10. April: Filmabend «We feed the world»

Über den Zusammenhang zwischen industrieller Nahrungsmittelproduktion und globalem Hunger

| Keine Kommentare

Gerne möchten wir euch zu unserem 73. Filmabend einladen!

we_feed_the_world_teaser
Filmabend «We feed the world»
Sonntag, 10.04.2016, LoLa Quartierzentrum St. Johann, Karte
Türöffnung 18:00 Uhr, Filmbeginn 18:30 Uhr
Mit Diskussion und Nachtessen im Anschluss

Ein ruhiger, sachlicher und gerade deswegen sehr ergreifender Film über die globalen Auswirkungen der kapitalistischen Nahrungsmittelprodukion. Erwin Wagenhofer stellt die globalisierte und nach rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten betriebene Lebensmittelproduktion in einen eindeutigen Zusammenhang mit dem Hunger in weiten Teilen der Dritten Welt.
Jean Ziegler meint: „Im Kampf gegen den Hunger ist dieser Film eine Waffe von höchster Präzision.“

Nach dem Film, während der Diskussion über den Film sowie weitere brennende Anliegen der Anwesenden, gibt es wie gewohnt ein feines Nachtessen aus gesunden und tierleidfreien Nahrungsmitteln.

Eintritt frei, Kollekte.
Für das Nachtessen dürft Ihr bezahlen, was es euch wert ist, gerne auch mit Netzbons.

Wir würden uns sehr freuen, euch auch an diesem Sonntag zahlreich begrüssen zu dürfen!

Bis dann und alles Gute!

*Vergesst nicht all eure FB-Freund*innen einzuladen zu dem Event :)
**Dieser Filmabend wird vom Verein von Occupy Basel organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.